Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

  

Wegekonzept

Zuk├╝nftig werden mehr Touristen in der Hohen Schrecke erwartet. Die Bed├╝rfnisse unterschiedlicher touristischer Nutzergruppen wie Wanderer, Radfahrer und Reiter m├╝ssen sich daher auch in der Wegef├╝hrung wiederfinden. Gleichzeitig sollen bestimmte Waldbereiche aus Gr├╝nden des Artenschutzes beruhigt werden.

Im Rahmen des Projektes wird deshalb das bestehende Wegenetz in der Hohen Schrecke grundlegend ├╝berarbeitet. Die Zahl der ausgeschilderten Wanderwege soll reduziert und die Qualit├Ąt der Wege deutlich verbessert werden. Die Wegef├╝hrung wird in Teilen ge├Ąndert ÔÇô damit die beschilderten Wege insgesamt abwechslungsreich und attraktiv sind, so dass sie perspektivisch auch zertifiziert werden k├Ânnen. Wichtig ist dar├╝ber hinaus eine Entflechtung von Forst-, Rad- und Wanderwegen. Im Rahmen des Pflege- und Entwicklungsplanes wurde im Jahr 2011 ein erstes Wegekonzept erarbeitet und abgestimmt. Seit dem Jahr 2012 erfolgt die Feinplanung. Die Umsetzung wesentlicher Teile des neuen Konzeptes erfolgt derzeit noch. Die Umsetzung soll noch in diesem Jahr erfolgen, so dass mit Beginn der Wandersaison 2016 ein neues attraktives Wegeangebot in der Hohen Schrecke bestehen wird.

Die Reduzierung der Ausschilderung dient vor allem dazu, den ausw├Ąrtigen Besuchern das ganze Jahr ├╝ber ein qualitativ hochwertiges Wanderwegenetz anzubieten. Um die Unterhaltung und Pflege der Wege mit den vorhandenen finanziellen Mitteln abdecken zu k├Ânnen, ist eine Reduzierung der ausgeschilderten Wege erforderlich. Die nicht mehr ausgeschilderten Wege k├Ânnen aber zuk├╝nftig bis auf wenige Ausnahmen weiterhin genutzt und betreten werden. Lediglich in den Wildnisgebieten werden einige Wege komplett aus der Nutzung genommen ÔÇô um hier st├Ârungsempfindlichen Tieren eine R├╝ckzugsnische zu schaffen.

Wer vor Fertigstellung des geplanten Wegesystems - gr├Â├čtenteils im Fr├╝hjahr 2016 - in der Hohen Schrecke Wandern oder Radfahren will, sollte einige wenige wichtige Punkte in seine Planungen einbeziehen. Lesen Sie hier mehr.

 
Projekt H├Ąngebr├╝cke

Termine suchen

Video